Zweite Rheinlandkonferenz der CDU-Fraktionen in den Regionalräten Köln und Düsseldorf und beim LVR

Zu ihrer zweiten Rheinlandkonferenz treffen sich die CDU-Fraktionen der Regionalräte Köln und Düsseldorf sowie der CDU-Fraktion beim Landschaftsverband Rheinland. Im Frühjahr des vorigen Jahres hatten die Fraktionen sich zum ersten Mal getroffen. Die CDU-Fraktion des Kölner Regionalrates hatte die Initiative zu den Rheinlandkonferenzen gestartet und war damit bei der LVR-CDU auf viel Zustimmung gestoßen. Ziel ist es, sich gemeinsam besser zu vernetzen. Während es im vorigen Jahr um den Stand des Inklusionsprozesses und die Entwicklung der Windkraft in NRW ging (www.cdu.lvr.de), bildet in diesem Jahr die regionale Kulturförderung den Schwerpunkt der Tagung.

 

"Denn auch in der regionalen Kulturförderung gibt es Schnittstellen zwischen Regionalräten und dem Landschaftsverband Rheinland", erläutert LVR-CDU-Fraktionschef Rolf Einmahl. So seien etwa bei den Regionale-Projekten Regionalräte und Landschaftsverbände gleichermaßen engagiert. Daneben wird die Diskussion über die aktuelle politische Lage ein fester Punkt in den Beratungen der rheinischen Christdemokraten sein. Die zweite Rheinlandkonferenz trifft sich am 19. April im Kreishaus in Grevenbroich.