LVR-Kliniken fit machen für die Zukunft

Die Kliniken in der Bundesrepublik stehen in einem harten Wettbewerb. So sei jedes fünfte Krankenhaus in Deutschland von der Schließung bedroht, meldeten die Medien in der vorigen Woche. Gleichzeitig legen die Menschen Wert auf wohnortnahe und bestmögliche klinische Versorgung. Da ist es für die Fortführung eines Krankenhausbetriebs von größter Bedeutung, in die LVR-Kliniken zu investieren, sie zu modernisieren, exzellentes Fachpersonal zu motivieren und den neuesten Stand der Technik zu installieren. Das war immer Konsens beim Landschaftsverband Rheinland.

 

Deshalb unterstützt die CDU beim LVR den Gesamtfinanzierungsplan für den Klinikverbund einmütig. Die CDU-Fraktion hatte bereits mit Beschluss der Landschaftsversammlung vom 27. März 2009 einen entsprechenden Prioritätenkatalog und ein Gesamtfinanzierungskonzept eingefordert. Fast eine halbe Milliarde Euro will der Höhere Kommunalverband - für die Menschen in den rheinischen Städten und Kreisen - in seine Kliniken investieren. Damit wird den Auflagen des Brandschutzes Rechnung getragen und darüber hinaus die notwendige energetische Modernisierung der Gebäude im gesamten Klinikverbund vorangetrieben. Das senkt langfristig die Betriebskosten der Häuser und macht so wertvollen Boden gut im Wettbewerb um die Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit unserer Krankenhäuser.